Riesenüberraschung zu Beginn des neuen Jahres!

Gleich in den ersten Tagen des neuen Jahres erhielt ich eine Mail vom Antiquariat Pabel in Hamburg. Dem Antiquariat, dem ich die Mitwirkung von Alberto Manguel bei unserer literarischen Staffette mit zu verdanken habe.Lucie Pabel und Gottwalt Pankow teilten mir mit, dass sie Weihnachten und Silvester in New York verbracht hatten, dort Alberto Manguel, mit dem sie ja gut befreundet sind, besucht hatten, und er ihnen … Riesenüberraschung zu Beginn des neuen Jahres! weiterlesen

Schachnovelle lebt! Und ist auf dem Wege nach New York.

„Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet“ (Der verrückte Hutmacher aus Alice im Wunderland). Ein Jahr ist unsere Schachnovelle nun auf Tour. Sie ist um die ganze Welt gekommen und im Juni zielgerecht im letzten paradiesischen Ort Stefan Zweigs in Petrópolis / Rio angekommen. Doch seit nahezu einem halben Jahr gab es kein Lebenszeichen mehr, und ich fürchtete bereits … Schachnovelle lebt! Und ist auf dem Wege nach New York. weiterlesen

Tod im Paradies?

Mehr als drei Monate sind seit meinem letzten Beitrag vergangen. Nicht, weil ich das Interesse am Schreiben verloren habe oder das Projekt in Brasilien geplant zu Ende ging. Nein. Seit Mitte Juni ist die „Kontaktleine“, an der die allein reisende Schachnovelle mit mir stets verbunden war, irgendwie gerissen. Trotz mehrfacher Anfrage und Bitte bei Frau Kristina Michahelles um mehr Information um den Verbleib der Schachnovelle … Tod im Paradies? weiterlesen

Mitte Juni 2018: das Warten hat ein Ende

Vor einigen Tagen erhielt ich von Kristina Michahelles die erlösende Nachricht: die reisende Schachnovelle ist endlich in Rio eingetroffen. Frau Michahelles wird das Buch an den Metropolenvorort bringen, an dem StefanZweig die letzten Jahre seines Lebens verbrachte und an dem er diese großartige Novelle verfasste, Petrópolis. Die CasaStefanZweig ist mittlerweile zu einem vielbesuchten Museum umgestaltet und zu einer weltbekannten Kultstätte des Autors geworden. Kristina Michahelles … Mitte Juni 2018: das Warten hat ein Ende weiterlesen

Banges Warten auf Zustellung der Schachnovelle in Rio

Das Tracking der brasilianischen Post verrät zwar, dass die Schachnovelle Rio erreicht hat, erfolgreich den Zoll passierte, aber bis zum 25. Mai noch nicht an die Zieladresse ausgeliefert wurde. Nun zeigt es sich, dass eine solche außerordentliche Reise auch in unserem 21. Jahrhundert durchaus Abenteuer bereit hält, insbesondere in Ländern Südamerikas: Elke Rehder sandte mir die Information, dass in Brasilien größere innenpolitische Unruhen im Gang … Banges Warten auf Zustellung der Schachnovelle in Rio weiterlesen

Brasilien: Alberto Dines ist tot.

Am 22, Mai 2018 starb Alberto Dines 96-jährig in Sao Paulo. Alberto Dines galt als großer Zweig-Forscher und -Kenner. Langjährig war der Journalist und Autor Präsident der Gesellschaft der Casa Stefan Zweig in Petrópolis. Bekannt wurde er unter anderem mit der sehr lesenswerten Zweig-Biographie „Tod im Paradies“ Die Tragödie des Stefan Zweig. Die Trauer in der Stefan Zweig Welt ist groß. Leonardo Brasilien: Alberto Dines ist tot. weiterlesen