8.1.2018 Schachnovelle verlässt den Wiener Wald und steuert Berlin an.

Von Elke Rehder kam die Nachricht, dass Erich Fitzbauer das Buch am 8. Januar 2018 zur Weiterreise nach Berlin, dem 2. Etappenziel, versendet hat. „Getrüffelt“, so beschrieb sie es malerisch: E. Fitzbauer hat die elf Besuchstage genutzt, das Buch und sein Reisegepäck anzureichern:  „Herr Fitzbauer hat ein Faltblatt zum Spielfilm beigelegt und ein ausführliches Statement zur Schachnovelle auf das Vorsatzblatt geschrieben.“ Adressat in Berlin ist Arno … 8.1.2018 Schachnovelle verlässt den Wiener Wald und steuert Berlin an. weiterlesen

28.12.2017: Schachnovelle trifft in Wien bei Herrn Fitzbauer ein.

28.12.2017: Rudolf Angeli: Elke Rehder informierte mich heute kurz nach 13 Uhr per Mail, dass das Buch bei Herrn Fitzbauer im Wiener Wald (Eichgraben bei Wien) eingetroffen ist: Lieber Herr Angeli, Erich Fitzbauer hat mich heute angerufen. Das Paket ist am 28.12. eingetroffen. Er schreibt ein paar Zeilen in das Buch. Außerdem fügt er zwei A-4-Blätter bei. Thema: Premiere des Spielfilms Schachnovelle mit Curd Jürgens … 28.12.2017: Schachnovelle trifft in Wien bei Herrn Fitzbauer ein. weiterlesen

24.12.2017 Die Schachnovelle verbringt Weihnachten bei der Post in Regensburg

Am 21.12. habe ich die Sendung zum Postamt gebracht und dort als DHL Auslandspaket eingeliefert. Mein Paket hat eine Nummer und kann damit auf der Internetseite von DHL verfolgt werden. Ein heutiger Blick in die DHL Sendungsverfolgung zeigt mir, dass mein Paket es bis Regensburg geschafft hat und dort seit dem 22. Dezember lagert. (Elke Rehder) 24.12.2017 Die Schachnovelle verbringt Weihnachten bei der Post in Regensburg weiterlesen

21.12.2017 Die Schachnovelle verlässt Elke Rehder in Richtung WIEN.

Ich beantworte einen Brief von Erich Fitzbauer, den ich Ende November erhielt. Dazu lege ich meinen aktuellen Holzschnitt zu Friedrich Hölderlin mit dem Titel „Der Gang aufs Land. An Landauer“. Hinzu kommen noch das Plakat und der Flyer meiner Ausstellung und das Buch, welches ich vor fünf Tagen von Rudolf Angeli erhalten habe. Damit die Ecken des Plakates und des Holzschnittes auf dem Versandweg gut … 21.12.2017 Die Schachnovelle verlässt Elke Rehder in Richtung WIEN. weiterlesen

20.12.2017 noch bei Elke Rehder

Heute beginne ich mit dem Heraussuchen der Adressen für meine diesjährigen Weihnachts- und Neujahrswünsche. Außerdem bin ich noch mit der Nachbearbeitung meiner Ausstellung „75 Jahre Schachnovelle„ beschäftigt, die vom 24. November bis 8. Dezember 2017 in der Anna-Ditzen-Bibliothek in Neuenhagen bei Berlin gezeigt wurde. Einige Kunstinteressenten, die nicht zur Ausstellung kommen konnten, sollen noch die restlichen Flyer und Plakate erhalten. Unter anderem soll dieses Informationsmaterial … 20.12.2017 noch bei Elke Rehder weiterlesen

18.12.2017 Elke Rehder illustriert die reisende Schachnovelle

Ich suche in der Schachnovelle nach mir bekannten Textpassagen, die mich seit Jahrzehnten zu Gemälden, Zeichnungen und Grafiken inspirieren. Ich finde sie in dieser Buchausgabe auf den Seiten 35, 63, 64, 68, 71 und 75. Es sind folgende Textstellen: „Jemand, der auf neun Züge im voraus ein Matt berechnen konnte, musste ein Fachmann ersten Ranges sein, …“ „Vielleicht, überlegte ich, könnte ich mir in meiner … 18.12.2017 Elke Rehder illustriert die reisende Schachnovelle weiterlesen

16.12.2017 Ankunft bei Elke Rehder

Heute klingelt der DHL-Paketbote an meiner Haustür und zeigt mir eine zerknitterte Luftpolster-Versandtasche. Absender ist Rudolf Angeli in Hamburg. Ich muss den Empfang quittieren. Büchersendungen werden in meinen Briefkasten gesteckt. Nur bei teuren Büchern, die aus Sicherheitsgründen als Paket verschickt werden, muss ich den Empfang quittieren. Neugierig öffne ich die Verpackung mit einer Schere und entnehme das Buch. Es ist eine aktuelle Ausgabe der Schachnovelle. … 16.12.2017 Ankunft bei Elke Rehder weiterlesen