Bildnachweise

Header-Bild auf Startseite und wiederholend auf Blog-Seiten:

Links: Einbanddeckel und Titelseite der Erstausgabe des brasilianisch Portugiesischen Novellenbandes „As Três Paixões“ (Drei Leidenschaften. Drei Novellen von Stefan Zweig), in dem die Schachnovelle unter dem Titel „A Partida de Xadrez“ (Eine Schachpartie), im September 1942, bei Guanabara, Rio De Janeiro erschienen ist. Die Übersetzung ins Portugiesische erfolgte durch Odilon Gallotti und Elias Davidovich.
(Fotos: eigener Bestand, Rudolf Angeli).

——————————————————————–

Mitte:  Georg P. Salzmann (1929 bis 2013) hält im Keller seines Hauses in Gräfelfing, am 28.12.1994 die Erstausgabe der Schachnovelle von Stefan Zweig in seinen Händen. Sie ist Bestandteil seiner Bibliothek der verbrannten Bücher, die seit 2009 in der Augsburger Universitätsbibliothek beheimatet ist.
(Quelle: WIKIMEDIA )

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Germany license.
Flag of Germany.svg
Attribution: Andreas Bohnenstengel

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Hier handelt es sich um die erste deutschsprachige Ausgabe, die etwas später (7.12.1942) in Buenos Aires, Argentinien erschien.
(R.J.Klaviter, F110 : 250 nummerierte (1-250) Exemplare bei Pigmalion; zeitgleich: 50 nummerierte (I-L) Exemplare bei Kramer)

——————————————————————

Rechts: Aktuelles gebundenes, Insel Taschenbuch, Suhrkamp Verlag. Das Bild zeigt das Reiseexemplar. Die Auswahl unter den vielen aktuellen Verlags-Neu-Erscheinungen der Schachnovelle erfolgte aufgrund von Stefan Zweigs besondere Verbindung zum Insel Verlag, siehe auch Suhrkamp Verlag.

***********************************************************************************

Auf Hauptseite (allgemein): Reiseprotokoll:

12.12.2017 Reisestart:

Beitragsfoto: Aktuelles gebundenes, Insel Taschenbuch, Suhrkamp Verlag. Das Bild zeigt das Reiseexemplar

16.12.2017 Auch bei der Schachnovellenreise ist aller Anfang schwer. Ein erster Sendungsbericht:

Beitragsfoto: Bildschirmkopie der Sendungsverfolgung bei DHL

16.12.2017 Ankunft bei Elke Rehder:

Beitragsfoto: mit freundlicher Genehmigung von Elke Rehder. Alle weiteren Textillustrationen fotografiert / erstellt von Rudolf Angeli.

18.12.2017 Elke Rehder illustriert die reisende Schachnovelle:

Beitragsfoto und alle weiteren Textillustrationen:  mit freundlicher Genehmigung von Elke Rehder

20.12.2017 noch bei Elke Rehder:

Beitragsfoto und alle weiteren Textillustrationen:  mit freundlicher Genehmigung von Elke Rehder

Erich Fitzbauer „trüffelt“ die Schachnovelle

„Reisebeigaben“ von Erich Fitzbauer; Fotos von Elke Rehder

Die Schachnovelle entwickelt sich zur Autographensammlung

Autograph von Arno Nickel; Foto von Elke Rehder

 

31. Jänner 2018: Schachnovelle ankert in Salzburg bei der ISZG

Screenshot der Homepage der Internationalen Stefan Zweig Gesellschaft
durch Rudolf Angeli

7.2.2018: Schachnovelle macht einen Abstecher; sie ist auf dem Weg nach Leipzig

Beitragsfotos von Rudolf Angeli

9.2. bis 16.2. Aufenthalt der Schachnovelle bei Rainer-Joachim Siegel in Leipzig

Beitragsfoto von Rainer-Joachim Siegel; mit freundlicher Genehmigung von Rainer-Joachim Siegel und Randolph J. Klawiter.

Ab Salzburg reist Schachnovelle nun mit „Brief und Siegel“.

Manuelles Anschreiben und Briefdokument mit freundlicher Genehmigung von Hildemar Holl/ ISZG (scans von Rudolf Angeli).
Zweig-Foto-Postkarte mit freundlicher Genehmigung von Hildemar Holl/ ISZG.

4.3.2018: Schachnovelle verlässt Zürich und steuert Ziel London an.

(Screenshot durch Rudolf Angeli von Uriel Orlows website)

Nachschrift zu Zürich: Kaffeehaus Odeon, Europa damals und heute.

Interieur-Fotos Café Odeon von Cathérine Hug

Foto: Europa – die Zukunft der Geschichte von Rudolf Angel

Fotos SZ: Die Welt von Gestern von Rudolf Angeli

Europa-Katalog-Auszüge von Cathérine Hug zur Verfügung gestellt.

Schachnovelle erreicht 6.Etappenziel in Bath, Südengland

(Screenshot durch Rudolf Angeli von Dan Richards twitter account)

 

 

***********************************************************************************

Reaktionen

…  in den Social Media, Webseiten und Blogs

Screenshots durch Rudolf Angeli