Schachnovelle erreicht 6.Etappenziel in Bath, Südengland

30. März 2018: Aus Bath in Südengland bekomme ich elektronische Post von Dan Richards, einem englischen Schriftsteller. Er teilt mir mit, dass die reisende Schachnovelle sicher bei ihm in Bath angekommen ist. Damit hat das Buch sein 6. vorbestimmtes Etappen-Ziel erreicht.
Dan Richards Verlag Faber & Faber zeigt ein kurzes Porträt von ihm und stellt seine veröffentlichten Bücher vor. Beeindruckt war ich von seinem Buch „Climbing Days“ (Faber&Faber 2016), in dem er beschreibt, wie er exakt den Spuren seiner Ur-Ur-Tante folgt, die monatelang in die Berge gegangen war, um deren Großartigkeit zu erforschen.
Auch er begibt sich in die Einsamkeit der Bergwelt und sucht die Schönheit der Natur.

Dieses Bereisen von Orten, die andere früher betreten hatten, kommt uns doch bekannt vor…

Ich „nähere“ mich Dan Richards über einige Google-Suchergebnisse und entdecke auch seinen Twitter-Account. Trage mich sogleich als follower ein.

 

2018_04_05_SN_Bath_Richards - 1

Beim Durchstöbern seiner Bilder-Posts lerne ich etwas über seine Verbindung zum Kunsthaus Zürich. …Daher die Achse Cathérine Hug – Uriel Orlow – Dan Richards.

Nach seiner Verbindung zu Stefan Zweig werde ich ihn noch befragen. Unmittelbar nach seiner ersten Meldung über die Ankunft des Buches ist Dan aufgebrochen zu einer neuen Reise in die Natur, diesmal in die die Arktis.
Nach Rückkehr von seiner Reise wird er sich um die Weiterreise der Schachnovelle kümmern.

(Leonardo)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s